6 Geheime Tipps mit Infrarotheizungen Geld Zu Sparen

1 comment

Als innovative Heizungsmarke auf dem Markt haben uns viele Sundirect-Benutzer gefragt, wie sie mit ihrem Infrarot-Heizungssystem noch mehr Stromkosten sparen können. Während Infrarotheizungen im Allgemeinen eine günstige Weise zu Heizen ist, können Sie mit unseren Tipps eine Menge zusätzlicher Einsparungen erzielen. Es gibt viele Installateure von Infrarotheizungen, die Sie beim Sparen beraten können, aber natürlich gibt es einige geheime Tipps, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben.

1. Verbesserung der Gebäudedämmung

Die Infrarotheizung ist eine Speicherheizung. Dies bedeutet, dass Gebäude mit geringerem Wärmeverlust bei gleicher Wärmeerzeugung länger Wärme im Raum speichern. Es ist eine gute Idee, die Isolierung Ihres Hauses zu verbessern. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Fenster auch richtig isoliert sind, da sie noch mehr Energieverlust verursachen können als durch Wände. Wenn Ihr Fenster schlecht isoliert ist, reparieren oder ersetzen Sie es.

2. Montageposition korrigieren

Stellen Sie bei der Installation einer Infrarot-Flächenheizung sicher, dass die Infrarotstrahlen nicht von Gegenständen blockiert werden. Es ist beispielsweise nicht geeignet, eine Infrarot-Flächenheizung hinter dem Sofa zu installieren. Versuchen Sie immer, die beheizte Fläche zu maximieren. Versuchen Sie vor der Installation einige Stellen, an denen Sie Ihre Heizung installieren möchten, und wählen Sie die beste aus. Ferninfrarotstrahlen reichen nicht weiter als 3,5 bis 4 Meter, denken Sie daran. Die Deckenmontage ist eine gute Option, da bei der Deckenmontage die Oberflächentemperatur des Heizpaneels heißer und effizienter ist. Platzieren Sie die Infrarot-Heizpaneele in der Mitte der Decke, um einen größeren Bereich abzudecken. Letztendlich sind zwei Heizungen mit kleinerer Leistung immer besser als eine Heizung mit großer Leistung, wenn die kombinierte Gesamtleistung gleich ist.

3. Berechnung einer geeigneten Systemgröße

Manchmal klagen Kunden, die Infrarot Flächenheizungen online gekauft haben, darüber dass das Infrarot-Heizungssystem nicht richtig funktioniert oder dass es zu kalt ist. Es tut uns immer leid, von diesen Geschichten zu hören, aber meistens liegt es nicht an der Heizung. Das Problem ist die falsche Heizungsberechnung. Zum Beispiel vermarkten einige billige Online-Marken, dass ein 600-Watt Paneel bis zu 25 m2 Fläche aufheizen kann. Infrarotheizungen sind zwar effizient, aber sie sind keine Magie! Verwenden Sie daher einen vertrauenswürdigen Infrarot-Heizungsrechner, beispielsweise den Online-Heizungsrechner von Sundirect. Und zu guter Letzt, streben Sie immer eine etwas höhere Leistung an (10-15%) als das berechnete Ergebnis. Manchmal können Spannungsschwankungen und Leistungstoleranzen dazu führen, dass das System weniger Leistung hat. Eine höhere Leistung ist immer gut, weil die Heizung sich schneller aufheizen kann und am Ende die Heizperiode kürzer ist, sodass der Gesamtstromverbrauch letztendlich gleich ist und Sie sich immer noch warm genug fühlen.

4. Wahl eines guten Steuerungssystems

Ein häufiges Problem, warum die Infrarotheizungen zu viel Energie verbrauchen, besteht darin, dass der Stellenwert von Steuerungssystemen ignoriert wird. Viele Leute kaufen teure Infrarot Flächenheizungen, wählen jedoch einen ungeeigneten Thermostat oder gar keinen. Die Heizungssteuerung ist das „Gehirn“ eines Heizsystems. Daher entscheiden die intelligenten und umweltfreundlichen Funktionen der Steuerung darüber, wie viel Energie Sie am Ende sparen. Wir sollten uns also nicht nur auf das Heizpaneel konzentrieren, wenn wir die Marke auswählen, die gekauft werden soll, sondern den Bedienelementen mehr Aufmerksamkeit schenken.

5. Eine angenehme Raumtemperatur finden

Bei einer Infrarotheizung liegt die warme und angenehme Raumtemperatur zwischen 20 und 22 ° C. Aufgrund der Strahlungswirkung fühlen Sie sich so warm wie bei 23 bis 25°C einer Konvektionsheizung. Stellen Sie Ihre Temperatur also nicht zu hoch ein, um eine angenehme Raumtemperatur zu erreichen. Stellen Sie die Temperatur nachts niedriger ein, denn es ist wesentlich angenehmer, bei einer etwas niedrigeren Raumtemperatur zu schlafen.

Wenn Sie sich nicht im Raum befinden, schalten Sie die Heizung entgegen Ihrer Intuition nicht vollständig aus, sondern senken Sie die Raumtemperatur. Das Ausschalten und Wiedereinschalten der Heizung erfordert mehr Energie als das Halten der Raumtemperatur auf einem bestimmten Niveau. Wir empfehlen 14-16 Grad C als niedrigste Raumtemperatur.

6. Verwenden Sie die WiFi-Funktion Ihres Steuerungssystems

Nicht wenige Kunden, die eine Wifi-steuerbare Heizung gekauft haben, verwenden die Wifi-Funktion niemals. Wir empfehlen unseren Kunden immer, die WiFi-Funktion zu testen. Der Einrichtungsvorgang ist nicht nur sehr einfach – die Einrichtung dauert wahrscheinlich 2-3 Minuten – wichtiger, mit Wifi können Sie Ihr Heizsystem auf sehr einfache Weise fernsteuern, Sie werden Ihre Heizung häufiger programmieren und die passende Temperatur mehr einstellen.

Laut unserer Studie bringt eine über WLAN steuerbare Infrarotheizung mindestens 10% Ersparnis.

Sundirect bietet eine breite Palette an über WLAN steuerbaren Heizungen und Steuergeräten an, darunter Smart1.0Pro, SmartPlug und so weiter.

Sundirect6 Geheime Tipps mit Infrarotheizungen Geld Zu Sparen

1 comment

Join the conversation
  • Peter Eickmeier - September 8, 2020

    Ich hätte gerne ein Gespräch/Telefonat mit einem Händler in der Nähe (PLZ 31515).

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.